Die außergewöhnliche Unternehmenskultur bei KOENEN stützt den Erfolg des Unternehmens.

Wir verbinden Innovation und Tradition.

 

Sie sind hier: Home  Unternehmen  Historie

Meilensteine in der KOENEN Historie

  • 2018

    50 Jahre KOENEN

  • 2018

    Übernahme der MICRON Siebfertigung der PVF GmbH

  • 2016

    Einweihung neues Application Center – Inline-Konzept

  • 2015

    Erweiterung des Reinraums, Neueröffnung des Application Centers. Umzug in die Otto-Hahn-Straße 24 zur Christian Koenen GmbH. Integration der Mitarbeiter in Fertigung, Kundenbetreuung und Verwaltung

  • 2015

    Isabella Koenen übergibt die KOENEN GmbH an ihren Sohn Christian Koenen

  • 2011

    Eröffnung des neuen Innovation Center für Forschung und Entwicklung

  • 2010

    Start des Production Efficiency Program (PEP).
    Gründung des Standortes KOENEN Asia Pte. Ltd. in Singapur

  • 2008

    40-jähriges Firmenjubiläum der KOENEN GmbH
    Erstes Forschungsprojekt nanoSieb
    Erste Produktion einer XXL-Farbstoffsolarzelle

  • 2007

    Gründung der KOENEN Solar GmbH

  • 2006

    KOENEN GmbH und Christian Koenen GmbH schließen sich zur KOENEN Group zusammen

  • 2005

    Investition in den neuen Geschäftsbereich KOENEN Solar

  • 2003

    Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2000
    Kooperation mit dem japanischen Unternehmen TOPRO
    Erweiterung des Reinraums auf 6-Zonen

  • 2002

    Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter Karl-Heinz Koenen verstirbt im August

  • 2001

    Erweiterung Werk 2 um einen 4-Zonen-Reinraum inkl. einem Hochleistungs-Fotoplotter mit 25.400 dpi Auflösung

  • 2000

    Entwicklung der Trampolin-Bespannung und Schichtdickenmessgerät für Schablonen und Siebe

  • 1999

    Investition in ein drittes Lasersystem

  • 1998

    Investition in ein zweites Lasersystem

  • 1994

    Eröffnung Werk 2 in der Otto-Hahn-Straße 40, für die Fertigung von Präzisionsschablonen. Patentierung für das Einschweißen von Metallschablonen. Zertifizierung nach DIN ISO 9001:1994

  • 1987

    Neubau eines Firmengebäudes im Maiglöckchenweg 8 (Werk 1). Einrichtung des ersten klimatisierten Reinraums für die Fertigung. Installation eines leistungsstarken elektronischen Warenwirtschaftssystems. Fertigung der ersten Drucksiebe für die Metallisierung von Wafern

  • 1983

    Sohn Christian Koenen tritt in das Familienunternehmen ein. Ausbau der Fertigung und Einstellung weiterer Mitarbeiter

  • 1980

    Die Personengesellschaft wird zur KOENEN GmbH umgewandelt

  • 1974

    Umzug nach Riemerling
    Inbetriebnahme der ersten Produktion für Präzisionssiebe und Einstellung erster Mitarbeiter

  • 1972

    Erfindung und Entwicklung des Kokillenguss-Rahmen

  • 1969

    Konstruktion von verschiedenen Siebdruckrahmen

  • 1968

    Isabella und Karl-Heinz Koenen gründen das gleichnamige Unternehmen in München. Neben dem Handel mit Polyester-Geweben für den grafischen und technischen Siebdruck beginnen sie bald mit der Herstellung von bespannten Präzisionssieben

KOENEN GMBH
HighTech Screens

Otto-Hahn-Str. 24
85521 Ottobrunn-Riemerling
Deutschland

Tel.: +49 89 665618 – 0
Fax: +49 89 665618 – 330

E-Mail: info@koenen.de
 
Folgen Sie uns

Facebook Blogger Google+ Xing
© 2018 KOENEN GmbH